Rückblick erster Marktplatz Gute Geschäfte im Rheinisch-Bergischen-Kreis

Am 18. September 2019 nahmen rund 80 Personen aus Politik, Wirtschaft und dem Gemeinwesen aus dem Rheinisch Bergischen Kreis am ersten „Marktplatz der Guten Geschäfte“ im Schloss Eulenbroich in Rösrath teil.

Impressionen vom Marktplatz 2019

Innerhalb des einstündigen „Speed-dating“ wurden insgesamt 35 Engagement-Vereinbarungen zwischen 18 gemeinnützige Organisationen und 14 Unternehmen im Wert von rund 56.000 Euro geschlossen.

Nach einer kurzen Begrüßung des dreiköpfigen Veranstalter-Teams, bestehend aus Tanja Siebert, Christine Peter und Christian Gollmer, durch Moderatorin Heike Drexel folgten einleitende Worte des Hauptsponsors Dr. Jürgen Rembold (Dr. Jürgen Rembold Stiftung). Anschließend eröffnete Schirmherr Stephan Santelmann, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises, per Gongschlag offiziell das Verhandlungsparkett. Besonderheit bei den auf diese Weise entstandenen Engagement-Vereinbarungen: Es fließt kein Geld, sondern die Partner unterstützen einander mittels vier möglicher Tauschwährungen: Know-how, Arbeitskraft und -zeit, Netzwerke sowie Arbeitsmittel. Alle im Rahmen des „Marktplatz“ getroffenen Engagement-Vereinbarungen wurden noch am Veranstaltungsabend schriftlich festgehalten. Ihre Umsetzung wird durch das Veranstalter-Team begleitet.
Die fruchtbarsten und nachhaltigsten Kooperationen werden anlässlich des nächsten „Marktplatzes“ mit einem Preis der Dr. Jürgen Rembold Stiftung prämiert.
Vorheriger Beitrag
Der Tag vor dem Marktplatz
Nächster Beitrag
Rückblick auf den Europäischen Pro Bono Gipfel in Kiev (Ukraine)

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Mit Absenden eines Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung der darin angegebenen personenbezogenen Daten zu. Dazu gehört zeitweise auch ihre IP-Adresse (Zur Spam-Bekämpfung und zur rechtlichen Absicherung).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Menü