Acht Wege, wie Corporate Volunteering der Wirtschaft zugute kommt!

Erfahren Sie, wie Freiwilligenarbeit die Mitarbeiterbindung, Innovation und Produktivität fördern kann.

Vom 10. bis 11. April fand in London die von Credit Suisse, VSO und IAVE veranstaltete und vom Department for International Development und UPS gesponserte Transformative Impact Corporate Volunteering Conference statt, um zu erfahren, wie Freiwilligenarbeit die Mitarbeiterbindung, Innovation und Produktivität fördern kann.

Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse darüber, warum Corporate Volunteering den Unternehmen zugute kommt:

1) Sie verbessert die Anwerbung und Bindung von Mitarbeitern

Die Schaffung eines Arbeitsplatzes, der es den Mitarbeitern ermöglicht, Stolz auf das Unternehmen zu finden, und die Arbeit, die sie leisten, trägt dazu bei, sie zu halten. Auf lange Sicht ist dies ein Vorteil für das Unternehmen, das dazu beitragen kann, Kosten zu sparen, die mit der Ersetzung eines Mitarbeiters verbunden sind. Freiwilligenprogramme können auch bei der Rekrutierung helfen, indem sie die Attraktivität eines Unternehmens für potenzielle Mitarbeiter erhöhen. Gib Bulloch, ehemaliger Unternehmensberater und Initiator des Entwicklungsprogramms von Accenture, sagt: „Die Menschen wollen nicht nur Geld, sondern Sinn in ihrer Karriere“.

2) Es erhöht die Produktivität

Tom Levitt, ehemaliger Labour-Abgeordneter und Autor, fand durch Recherchen heraus, dass es einen statistischen Zusammenhang zwischen Produktivitätsverlusten und verringertem Mitarbeiterengagement im Vereinigten Königreich gibt. Er sagte: „Alles, was Arbeitnehmer dazu motiviert, sich stärker zu engagieren, loyaler zu sein und weniger krankheitsbedingt Ausfallzeiten in Kauf zu nehmen, wird die Produktivität steigern“.

3) Es fördert die psychische Gesundheit

Freiwilligenarbeit „kommt dem Wohlbefinden der Menschen zugute“, insbesondere in Organisationen, in denen die Mitarbeiter oft ausgebrannt oder „gelangweilt“ sind durch eine Macho-Kultur, in der lange Arbeitszeiten und harte Arbeit im Vordergrund stehen. Absentismus ist ein Thema, aber auch „Präsentismus“ – Menschen, die bei der Arbeit auftauchen, aber nicht wirklich anwesend sind. Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, an einem anderen kurzfristigen Projekt zu arbeiten, kann ihnen helfen, eine Perspektive zu finden.

4) Sie treibt die Innovation an, um weltweite Probleme anzugehen

Eine strategische Partnerschaft zwischen einem Unternehmen und einer Freiwilligenorganisation, die eng aufeinander abgestimmt ist, wie die zwischen den Rekrutierungsexperten Randstad und VSO, kann neue Ideen hervorbringen. Dawn Hoyle, VSO-Ländermanagerin in Tansania, sagt: „Wenn man gut ausgebildete Freiwillige und Einheimische zusammenbringt, um ein Problem anzugehen, geschehen große Dinge. Wir können diese Innovation dann in anderen Ländern oder Situationen wiederholen“.

Verschiedene Geschäftsmodelle wie Freiwilligenprogramme können auch die strategischen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen als neue Geschäftsmöglichkeiten behandeln. Wie kann unsere Arbeit dazu beitragen, immer mehr Menschen mit sauberem Wasser und sauberer Energie sowie mit Finanzdienstleistungen und sanitären Einrichtungen zu ernähren, aufzuklären und zu versorgen?

5) Sie erweist sich als sinnvoll.

Das Global-Citizenship-Programm bietet den Mitarbeitenden die Möglichkeit, ins Ausland zu gehen, während das Freiwilligenprogramm Board Connect der Credit Suisse erfahrene Mitarbeitende in die Vorstände lokaler NGOs entsendet und, so Eva Halper, Direktorin für Corporate Citizenship der Credit Suisse: „Unter anderem – es demonstriert unsere Werte“. Einer davon, so die Website der Credit Suisse, ist „den Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, im Rahmen ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung im Ausland oder in verschiedenen Geschäftsbereichen neue Erfahrungen zu sammeln“.

6) Es erfüllt persönliche Entwicklungsziele

Wenn man Menschen aus ihrer Komfortzone herausbringt, werden ihnen neue Fähigkeiten vermittelt. sagte Sana Ali von der Gesundheitsorganisation MSD, die sich drei Monate lang freiwillig für das Forschungsinstitut für Infektionskrankheiten zur Verfügung stellte: „Wie hat mich die Freiwilligenarbeit verändert? Nun, ich reagiere jetzt viel ruhiger und gelassener auf Herausforderungen und Stresssituationen, weil ich nicht so sehr durch Ressourcen oder Kapazitäten eingeschränkt bin. Der Gedanke, die KPIs oder Leistungsziele unseres Teams zu erfüllen, hat uns eingeholt, aber jetzt habe ich mehr Bedeutung.

7) Es investiert in soziale Auswirkungen

Bei der spanischen Bank La Caixa ist die soziale Wirkung eines der sechs Leistungsziele, zu denen sich jeder Mitarbeiter verpflichtet. Die anderen fünf beziehen sich auf die Einnahmen. Um ihren Jahresbonus zu erhalten, müssen die Mitarbeiter an Aktivitäten teilnehmen, die auch der lokalen Gesellschaft zugute kommen.

8) Es verbessert die Beschäftigungsaussichten für junge Menschen

Mentorenprogramme, Praktika, Lehrstellen und Praktika, die von Freiwilligen durchgeführt werden, dienen als Vehikel für soziale Mobilität. Die Bank of America Merrill Lynch half bei der Gründung der Ada, des National College of Digital Skills in Tottenham, London. Dies ist das erste neue Weiterbildungscollege in Großbritannien seit 23 Jahren, das dazu beitragen soll, die digitale Kompetenzlücke in einer Zeit zu schließen, in der in Großbritannien 11,5% der 16- bis 25-Jährigen arbeitslos sind.

Weitere Informationen über die Geschehnisse bei der Transformative Impact Corporate Volunteering-Konferenz finden Sie hier

Über VSO

Seit 1958 bringt VSO Menschen durch ehrenamtliche Arbeit für Entwicklung zusammen, eine einzigartig effektive Art, Armut und Marginalisierung durch Freiwillige zu bekämpfen, die in den ärmsten Gemeinden leben und arbeiten. VSO arbeitet mit nationalen, internationalen, Jugend-, Unternehmens-, Kurz- und Langzeit-Freiwilligen zusammen, um durch Bildungs-, Gesundheits- und Lebensunterhaltsprogramme positive Veränderungen herbeizuführen. Im Jahr 2018 arbeitete VSO in 24 Ländern mit über 7000 Freiwilligen und erreichte über 1.500.000 Menschen, darunter Menschen mit Behinderungen, Kinder und Jugendliche sowie Frauen und Mädchen.

Vorheriger Beitrag
Global Festival of Actions in Bonn, Germany
Nächster Beitrag
Save the Date! – 4th European Pro Bono Summit in Kiev (Ukraine) vom 25 bis 27 Sep. 2019

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Menü