Die NGO „Soccer for Change“ ist gegründet, damit habt Ihr mir dieses Jahr das schönste Geschenk gemacht. Für mich, geht ein unheimlich schönes, aufregendes und vor allem richtungsweisendes Jahr, zu Ende. Durch eure Hilfe, konnte ich unserem Projekt eine wirkliche Basis geben, indem wir eine gemeinnützige Organisation gegründet haben. Danke!

Grüßt euch ihr Glühwein und Kakao Trinker!

Ich hoffe euch geht es gut und ihr versinkt nicht in den tiefen, des Schneechaos.  Es scheint ja dieses Jahr endlich, weiße Weihnachten, für euch anzustehen. Einfach unvorstellbar. Und unvorstellbar weit weg. Hier, im christlichen Ghana,  wird Weihnachten auch gefeiert. Sehr witzig, aber sehr unpassend war, als in unserer Werkstatt Weihnachtsmusik angemacht worden ist. „The 10 best Christmastssongs!“ Ein Weihnachtsliedermix über 60 Minuten.

Wäre es nicht so warm, könnte man glatt denken, die Weihnachtszeit kommt

Sehr enttäuschend war es jedoch, dass nicht einmal „Last Christmas- von Wham!“, dabei war. Also doch keine Weihnachtszeit. Denn in der, ist „Last Christmas“ pflicht!  Dafür durfte ich „Leise rieselt der Schnee“, „Oh Tannenbaum“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“, hören. Ich hab wirklich gedacht,  ich breche ab. Versucht mal, bei 30° plus, den leisen Schnee zu sehen, bevor ihr ihn hört. Insgesamt ist es sehr unwirklich,  daran zu denken, dass Weihnachten ist.

Die Jahreszeiten, wie in Deutschland,  gibt es hier nicht. In gewisser Weise, ist das Wetter monoton.  Ich bekomme gar nicht wirklich mit,  wie schnell die Zeit vergeht.  Sie rast förmlich. Naja, Dezember ist Dezember und auch hier, geht das Jahr zu Ende.  Was ich witzig finde ist, ich habe 1 Stunde länger 2017, als ihr.

Die NGO „Soccer for Change“ ist gegründet, damit habt Ihr mir dieses Jahr das schönste Geschenk gemacht

Für mich, geht ein unheimlich schönes, aufregendes und vor allem richtungsweisendes Jahr, zu Ende. Und ganz ehrlich,  ihr habt mir dieses Jahr das schönste Geschenk gemacht. Denn durch eure Hilfe, konnte ich unserem Projekt eine wirkliche Basis geben, indem wir eine gemeinnützige Organisation gegründet haben. Denn, was ich nicht wusste, was mir Ernest die Tage erzählt hatte, ist, dass das Projekt kurz vor dem aus stand.

Vor 5 Jahren,  wurde das Projekt ins Leben gerufen. Am Anfang lief alles super und es hat alles funktioniert.  Doch mit der Zeit,  kamen immer mehr Probleme und die Jugendlichen haben keine wirkliche Zukunft mehr, in dem Projekt gesehen. Es wurde viel versprochen und weniger davon, wurde eingehalten.  Viele von der Mannschaft sind weggegangen. Denn sie haben keinen wirklichen Fortschritt gesehen. In den 5 Jahren, waren auch der/die eine oder andere Volunteer hier. Sie haben jedoch nur noch mehr versprochen und noch weniger eingehalten.  Was mich jedoch unglaublich glücklich macht, ist, dass inzwischen so viele zu mir kommen und sagen : „Zum ersten Mal, in den 5 Jahren, sehen wir ein Fortschritt.  Zum ersten Mal, merken wir, dass es jemand ernst meint mit uns!“

Und diesen Verdienst,  habe ich euch, zu einem ganz großen Teil,  zu verdanken!

Denn, durch die Spenden, konnte ich das erst finanziell ermöglichen. Doch was für mich, viel wichtiger ist, dass ihr, euch immer noch für mich interessiert.

Dadurch, dass ihr meinen Blog lest,  mir schreibt oder über mein Projekt oder Einträge unterhaltet und Gedanken macht, gibt mir so viel.  Eure ganzen Mails, die ich bekomme, geben mir so viel Stärke, die ich hier brauche.  Ich glaube nicht, dass ich den Menschen hier was geben könnte,  wenn ich euch nicht hätte. Ganz ehrlich!

Gerade in der letzten Zeit,  habe ich gemerkt,  wie anstrengend das  Ganze tun und machen hier ist. Und  wie gut man in einer Mail abtauchen kann.

65 Kinder alleine zu trainieren

Die letzten 2 Wochen,  habe ich damit verbracht, 65 Kinder alleine zu trainieren.  Das hat mich ganz schön mitgenommen.  Vor allem, weil meine kleinen Teufel gaaanz viel Aufmerksamkeit brauchen. Viele machen einfach nur Trubel. Aber als ich/wir ihnen dann letztens, als kleine Aufmerksamkeit, eine Tüte Eis gekauft haben, habe ich gemerkt,  wie viel man ihnen bedeutet.

Dieses leuchten in den Augen, als sie das Eis gesehen haben, war einfach unbeschreiblich.  Gerade bei denen, die immer nur Trubel machen. Aber inzwischen haben wir die Gruppe auch geteilt.  Denn es macht weder für die Kinder, noch für sonst wen, Sinn.  Am 27/28.12.2017, haben wir ein großes Turnier, wo ihr uns bitte die Daumen für drücken müsst. 

Heute war mein letzter Arbeitstag für 2017

Am 19.12.2017, bekomme ich Besuch aus Deutschland und wir werden zusammen Ghana erkunden. Es gibt hier tolle Ecken, die nicht typisch touristisch sind. Ich Plan-Genie hab natürlich absolut kein Plan wo es genau hin gehen wird. Aber wenigstens für die erste Nacht, haben wir eine Unterkunft. In Ghana kann man aber auch nichts planen. Et kütt wie et kütt! Und so wie es kommt, wird es spitze, sowieso. Das weiß ich.  Ich werde euch berichten und euch mit Fotos voll senden!

Doch dafür muss ich jetzt erstmal meinen Rucksack packen. Dann geht es zum Training und zur Besprechung mit Ernest weiß gemustertes Hemd), Justus (dunkel gelbes T-Shirt) und dem Coachee Steven (hell gelbes T-Shirt). Das Gruppenfoto zeigt nur einen Teil des Teams.

Ich wünsche euch ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise eurer Familien und danke euch!

Bis Bald,

Euer Leo

Vorheriger Beitrag
Bewusster Leben, aber wie?
Nächster Beitrag
Das ist Ghana – für Dich!

Ähnliche Beiträge

Keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Kommentare

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Monika Berghöfer
    3. Januar 2018 10:36

    Hallo Leo
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag und viel Glück und Gesundheit im neuen Lebensjahr
    Monika, Lutz, Fiona und Mo

    Antworten
  • Monika Berghöfer
    31. Dezember 2017 20:37

    Hallo Leo
    Habe alle Beiträge von Dir gelesen
    Ich finde das was du da leistet ganz toll
    Du kannst richtig Stolz auf dich sein
    Wir wünschen Dir und Deinen Jungs in Ghana ein glückliches,erfolgreiches neues Jahr
    GGLG
    Monika Lutz Fiona und Mo
    Macht so weiter

    Antworten
  • Esther Picogna
    31. Dezember 2017 0:38

    Dear Leo,

    I was glad to read your last post and proud of you despite I do not know you personally.
    Congratulations for your achievement! I agree with you: the foundation of the NGO „Soccer for Change“ is the best Christmas present that you might receive, and that you might donate to the youth there! It is mainly thanks to your determination and generosity that you were able to contribute to this positive outcome and to succeed where other people that gave up before you had failed!

    Enjoy your well-deserved time off, and I am sure that spending time with your friends will allow you to recharge your batteries and give you the energy and strength that you need to fulfill your assignment in Ghana.
    I look forward to hearing your next endeavors.

    Kindest regards,
    Esther

    Antworten
  • Kremmling Vreni und Wolfgang
    29. Dezember 2017 17:50

    Hallo Leo ,du bist zur Zeit In Ghana unterwegs und wir waren bei Deiner Familie .Es war wieder richtig schön doch wir haben Dich vermisst .Deine Schwestern sind richtig erwachsen geworden und haben ganz viel mit angepackt sie waren richtige Goldmädchen. Wir haben die Grosszügigkeit Eures Hauses genossen alle waren da ,aber wir sind uns nicht auf die Füsse getreten. Deine Eltern haben alles gut durchdacht. Toll war es dass wir auch Dich noch hören konnten, bei Dir hat es sicher ein paar heimliche Tränen gekostet. Doch jetzt bist Du auf grosser Fahrt. Wir wünschen Dir ein erfolgreiches, glückliches neues Jahr und grüssen Dich herzlich Vreni und Wolfgang

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Mit Absenden eines Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung der darin angegebenen personenbezogenen Daten zu. Dazu gehört zeitweise auch ihre IP-Adresse (Zur Spam-Bekämpfung und zur rechtlichen Absicherung).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Menü