Virtueller Marktplatz Gute Geschäfte

Der virtuelle Marktplatz Gute Geschäfte bringt ehrenamtliche Helfende und Hilfesuchende im Rheinisch-Bergischen Kreis zusammen.

Warum ein virtueller „Marktplatz”?

Der „Marktplatz Gute Geschäfte“ findet einmal jährlich statt. Doch ehrenamtliche Angebote und Gesuche aus der Region erreichen uns ganzjährig. Mitunter hat deren Umsetzung nicht Zeit bis zum nächsten „Marktplatz“.  Zudem fanden manche Gesuche oder Angebote auf dem „Marktplatz“ nicht zueinander, können aber zu einem späteren Zeitpunkt eine Partnerschaft eingehen. Um schnell agieren zu können, haben wir den „virtuellen Marktplatz Gute Geschäfte“ gegründet. Einen „physischen“ Marktplatz wird es weiterhin jedes Jahr geben.

Dieser „virtuelle Marktplatz Gute Geschäfte“:

  • bringt als virtueller Ableger des „Marktplatz Gute Geschäfte“ ehrenamtliche Helfende und Hilfesuchende im Rheinisch-Bergischen Kreis zusammen.
  • dient ganzjährig als virtuelle regionale Plattform für ehrenamtliches Engagement
  • ermöglicht den Austausch zwischen hilfswilligen Unternehmen und hilfesuchenden gemeinnützigen Organisationen – und umgekehrt.
  • wird auch in der Nach-Corona-Zeit neben der Marktplatz-Veranstaltung als regionales Netzwerk bestehen bleiben.

Die Corona Krise

Aktuell stellt die Corona-Krise Gemeinnützige und Unternehmen vor neue Herausforderungen. Wir nehmen dies zum Anlass, die Marktplatz-Veranstaltung um eine ganzjährig operierende Plattform zu ergänzen. Die Corona-Krise stellt gemeinnützige Organisationen und Unternehmen vor ganz neue Herausforderungen. Gleichzeitig ist jetzt gezielte unbürokratische Hilfe nötig. Der „virtuelle Marktplatz Gute Geschäfte“ bringt ehrenamtliche Helfende und Hilfesuchende im Rheinisch-Bergischen Kreis zusammen und wird auch in der Nach-Corona-Zeit als regionales Netzwerk bestehen bleiben.

Bestehende Projekte

Einleitungstext bestehende Projekte

Unterstützung anbieten bzw. nachfragen

Sie können beliebig viele Angebote bzw. Gesuche einstellen. Alle Angebote/Suchen werden durch  das Veranstalterteam geprüft und freigegeben. Auch hier gilt: Geld ist tabu. Bezahlt wird mit den bekannten vier Tauschwährungen: Arbeitskraft- und zeit, Know-How (Pro Bono), Arbeits- und Sachmittel sowie Netzwerken und Kontakte

Ähnliche Programme

Menü